Gästebuch

Gymnasium Puchheim
schrieb am
19.6.2019
:
Schon seit vielen Jahren ist das Gymnasium Puchheim mit dabei. Es ist immer wieder spannend, abwechslungs- und lehrreich, wie am ersten Tag. Hervorragend zeigt sich so das ganz Andere, Praktische, das sich immer mehr als das Eigentliche und Wichtige entpuppt: Das Menschsein-dürfen soll und muss uns leiten. Das vermittelt dieses Projekt unseren 6.-Klässlern so nachhaltig, wie keine Unterrichtsstunde. Selbst in der 10. Klasse ist der Perspektivwechsel noch ein positiv besetzter Begriff. Die 5.-Klässler beobachten schon jetzt alles ganz genau und können es kaum erwarten, auch dabei sein zu dürfen. Kurz: Hehres Ziel ideal vermittelt!
Sonja Demirdag-Kolb
schrieb am
4.6.2019
:
Das Projekt ist ein unvergleichlicher Austausch für alle Beteiligten! Die Perspektive in solch einer Art und Weise zu wechseln ermöglicht den Schülern ein wirklichen Einblick in ein Leben mit Behinderung. Das Projekt ist alles andere als vorgetragene Langeweile sondern ein gelebtes Miteinander! Ich wünsche dem Team langes Durchhaltevermögen und Unterstützung von allen Seiten damit so viele Schüler und Schülerinnen wie möglich diesen Perspektivwechsel erfahren können.
Realschule Puchheim
schrieb am
31.5.2019
:
Liebe Experten, Organisatoren und Helfer von diesem großartigen Projekt, wir möchten uns vielmals bedanken, dass ihr seit vielen Jahren zu uns kommt. Unsere Schüler, deren Eltern, aber auch unsere Lehrer sind jedes Jahr wieder begeistert von dieser Möglichkeit, die Perspektive zu wechseln. Die Erfahrungen in einem Rollstuhl zu sitzen, mit einer Greifbehinderung umzugehen oder blind zu sein, sind so eindrucksvoll, dass viele Schüler noch lange darüber sprechen und jeder Zeit wieder am Projekt teilnehmen möchten. Besonders wertvoll ist aber sicherlich der Kontakt mit einem Menschen mit Behinderung. Die Schüler können ihre Fragen stellen und merken schnell, dass man die gleichen Hobbies oder vor allem Spaß am Leben haben kann, obwohl man im Rollstuhl sitzt. Wir haben auf jeden Fall sehr viel gelacht, als ihr bei uns wart. Vielen Dank für diese eindrucksvollen und glücklichen Momente!
Sozialpädagogin Carl- Orff- Gymnasium
schrieb am
29.5.2019
:
Seit vielen Jahren bereichert der Verein Gemeinsam Mensch e.V. mit seinem Projekt Perspektivwechsel die an unserer Schule stattfindende Soziale Woche. Ich erlebe es immer wieder als sehr wertvoll für unsere Schüler_innen, in Kontakt mit Menschen mit Behinderung zu kommen, zu erleben, wie diese ihren Alltag meistern und selbst zu erfahren, was es heißt, in irgendeiner Form eingeschränkt zu sein. Ich möchte an dieser Stelle herzlich den Mitwirkenden am Projekt für diese Möglichkeit des sozialen Lernens danken.
Greta Schicker
schrieb am
27.5.2019
:
Liebes Perspektivwechsel Team, seit wir euch vor mittlerweile 10 Jahren zum ersten Mal am Carl-Orff-Gymnasium begrüßen durften, freuen wir uns immer wieder aufs Neue, wenn wir von euch besucht werden. Eure Lebensfreude und Offenheit wirken ansteckend und machen es leicht euch kennenzulernen. Das Wichtigste an eurem Besuch ist für uns der Abbau von Hemmschwellen beim Zugang auf Menschen mit Behinderung und ein Verständnis für eure Bedürfnisse zu entwickeln. Vielen Dank, für jedes einzelne Mal, das ihr bei uns wart und wir freuen uns schon jetzt auf euren nächsten Besuch.
RSP 6a
schrieb am
24.5.2019
:
Wir bedanken uns nochmal für das Projekt. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir würden es auf alle Fälle weiterempfehlen! Klasse 6a der Realschule Puchheim
Dominika Neresheimer
schrieb am
21.5.2019
:
Liebes Team Perspektivwechsel, Ihr wart am Freitag, 22.02.2019 bei uns an der Mittelschule Fromundstraße und habt das Projekt in unseren vier Klassen 5ab/6ab durchgeführt. Mit dabei war ein Studienseminar. Wirklich ALLE waren tief beeindruckt, wie Ihr diesen Vormittag mit Leichtigkeit und doch Tiefe, mit viel Herzblut und Freude gestaltet habt, so dass wir einen Einblick in das Leben mit Behinderung bekamen und die irrationale Barriere zwischen Menschen mit und ohne Behinderung überhaupt nicht wahrnahmen. Unsere Schüler*innen zeigten sich von einer sehr empathischen Seite und haben noch lange von diesem Projekttag gesprochen. Wir möchten uns nochmals bei allen Beteiligten für den tollen Vormittag bedanken und freuen uns, das Projekt bald wieder an der Mittelschule Fromundstraße (www.mittelschule-fromundstrasse.de/Schulleben/Aktuelles/) durchführen zu können. Viele herzliche Grüße Dominika Neresheimer, Schulleiterin
Vielen Dank. Wir haben Ihren Gästebuch-Eintrag erhalten und werden diesen in den nächsten Tagen freischalten.
Oops! Something went wrong while submitting the form.